Basketball: Bunte Saisonabschlussfeier

Zum Abschluss der abgelaufenen Spielzeit verbrachte die gesamte Basketballabteilung des TV Büren einen gemeinsamen Nachmittag im Sportzentrum „Alte Schanze“. Doch nicht nur die Vereinsmitglieder, sondern auch deren Freunde und Familien waren zahlreich in der Halle vertreten, um an kleinen Wettbewerben und Spielen teilzunehmen oder einfach nur das Spektakel bei Kaffee und Kuchen zu begutachten.
Im Zentrum der Veranstaltung standen vor allen Dingen die Wettbewerbe für Kinder und Jugendliche. Angefeuert von den vielen Zuschauern zeigten diese ihr ganzes Können und erbrachten tolle Leistungen. Beim „Freiwurf“-Wettbewerb galt es, möglichst viele Treffer in 45 Sekunden von der Freiwurflinie zu erzielen. In einem engen Wettkampf setzte sich Simon Graunke knapp vor Alex Koch und Erik Schütte durch. Beim „Bump“-Wettbewerb war das Ziel, den Ball vor seinem Vordermann in den Korb zu befördern, um die Mitstreiterinnen und Mitstreiter aus dem Wettbewerb zu „bumpen“. Nach spannenden Vorausscheidungen ging schließlich Svenja Günther als strahlende Siegerin hervor. Alexander Hopfauf landete auf dem zweiten Platz, Patricia Borkowski wurde Dritte. Die letzte Herausforderung verlangte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern das komplette Technik-Repertoire ab. Zunächst musste ein Dribbelparcour absolviert werden, um anschließend die eigenen Passfähigkeiten zu demonstrieren. Ein Wurf aus der Mitteldistanz und ein Korbleger bildeten den Abschluss des „Skill“-Wettbewerbs. Erik Schütte verwies letztlich Patrick Dettelbach und Svenja Günther auf die Plätze. Die jeweiligen Gewinner erhielten zur Erinnerung eine Urkunde.
Aufgelockert wurde das Programm immer wieder durch kurze Basketballspiele im 5 gegen 5. In gemischten Mannschaften hatten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer viel Freude und boten allen Anwesenden das eine oder andere Highlight.
Es war ein wirklich toller Nachmittag, bei dem der Spaß in gemütlicher und lockerer Atmosphäre im Vordergrund stand. Da diese Veranstaltung so gut angenommen wurde, wird es in Zukunft mit Sicherheit eine Fortsetzung geben.
Die Spenden werden nun zeitnah in neue Bälle für die Kinder- und Jugendmannschaften investiert. Vielen Dank!